Seite wählen

Der neue Sitz des Getränkeherstellers Red Bull in der ehemaligen Rainerkaserne in Elsbethen-Glasenbach in Salzburg wurde im März 2018 erstmals öffentlich präsentiert. Doch von Offenheit war dort bei weitem keine Spur. Im Gegenteil, von Red Bull Seite gibt man sich bis heute bedeckt über das Projekt. So gibt es wenige Berichte und Fotos vom zukünftigen Hauptquartier, von dem Red-Bull-Boss Didi Mateschitz in den nächsten Jahren sein Imperium steuern wird.

Die ehemalige Rainerkaserne gehört der Red Bull GmbH und damit Dietrich Mateschitz sowie der Familie Yoovidhya. | © SBM

Red Bull Base: Verschiedene Standorte zusammengefasst

Der Getränke-Konzern kaufte 2012 das 18 Hektar große Areal. Auf einem Hektar entstanden Kindergarten und Wohnungen der Gemeinde, den Rest…



,,108 Seiten hochinformative und lesenswerte Lektüre

Das Imperium von Dietrich Mateschitz: Wie sich Red Bull über 30 Jahre mit aggressiver (Sport-)Kommunikation zur Weltmarke und zum Milliardenunternehmen entwickelt hat und viele weitere spannende Themen!


Von Alexander Friedl, Anton Pichler