Seite wählen

PORTRAIT Hinter dem Triumph von Dominic Thiem steht eine beispiellose Familiengeschichte. Sein Vater Wolfgang musste sich oft mit Unverständnis anderer Eltern auseinandersetzen und viele bürokratische steine für den Erfolg seines Sohns aus dem Weg räumen.

Im Frühjahr 1993 kommt die Schwangerschaft für Karin und Wolfgang Thiem sehr überraschend: »Als wir erfuhren, dass wir ein Kind bekommen, sind wir zunächst aus allen Wolken gefallen.« Zu diesem Zeitpunkt sind die beiden erst Anfang 20, sie Ökologiestudentin im ersten Abschnitt, er Grundwehrdiener kurz vor der Abrüstung – und beide weitgehend mittellos. Es müssen dringend Einnahmen her. Daher entscheidet man sich, dass Wolfgang sich auf die Sache konzentriert, die er am besten kann: Tennis.

Die Ausbildung zum Tennislehrwart ist rasch absolviert, danach folgt der Feinschliff zum Tennislehrer. Auch Karin, ebenfalls eine passionierte Tennisspielerin, steht bereits wenige Monate nach Dominics Geburt als Ausbildnerin auf dem Court, um Geld für die junge Familie zu verdienen. Bald betreuen die Thiems vier Tennisklubs im Großraum Wiener Neustadt und bringen es auf bis zu 60 Wochenstunden. Ihr Sohn ist bereits im Kinderwagen mit auf dem Tennisplatz und so kommt er schon früh zur Tennisleidenschaft. Tennislehrer Wolfgang ist sehr früh bewusst, dass sein Sohn großes Talent besitzt und fördert ihn.

Du möchtest weiterlesen?

UNSERE ATTRAKTIVEN ANGEBOTE PRINT UND DIGITAL

PRINT

ABO
25,00/EUR
  • ​• 4 x jährlich ​

  • • Immer die aktuelle Ausgabe als Hochglanzmagazin nach Hause geliefert ​

  • • Jederzeit kündbar ​

Eingangsfoto: Wolfgang Thiem

PRINT

ABO
25,00/EUR
  • ​• 4 x jährlich ​

  • • Immer die aktuelle Ausgabe als Hochglanzmagazin nach Hause geliefert ​

  • • Jederzeit kündbar ​